Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's

Spielzeitschule_17_18_Bettinaschule

Logo http://reportage.hr.de/spielzeitschule_17_18_bettinaschule
0:00
/
0:00
Audio jetzt starten
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Audio jetzt starten
Zum Anfang

Zum Anfang

Nachdem wir uns Gedanken zum Begriff "Multiversum" gemacht hatten, war es unsere Aufgabe, diese Vorstellung in einem Bild auszudrücken.

Unsere Mitschülerin Josi hat ein Bild zu ihrer Vorstellung des "Multiversums" gezeichnet. Sie entschied sich für ein Auge, welches alle Emotionen der Seele wiedergibt sowohl Wut und Zorn als auch Glück und Freude.
Die Gefühle sind genauso vielfältig und kontrastreich wie das Multiversum. Oder auch die Gefühle im Multiversum.


Dies ist eine von vielen Darstellungen unseres Kurses.










Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten

Wir haben uns während der Projektarbeit in drei verschiedenen Gruppen damit beschäftigt, unsere Vorstellungen vom "Multiversum" zu vertonen. Eine Gruppe hat sich zum Beispiel an einer selbst geschriebenen Geschichte orientiert. Anfangs klangen unsere Stücke noch ziemlich durcheinander und holperig, doch während der Proben hat sich unsere Musik entwickelt und wurde immer harmonischer. Nach mehreren Durchgängen, bei denen immer noch Kleinigkeiten verbessert wurden, konnten wir unsere drei Teile zu einem großen Stück vereinen.

Video öffnen

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten

Andreas Hepp ist Komponist und Schlagzeuger des hr- Sinfonieorchesters. Er hat uns viele Ratschläge und Tipps gegeben, während wir in unseren Gruppen an den Kompositionen gearbeitet haben.

Hier sehen Sie ein Interview mit ihm, in dem er unsere Fragen zu dem Thema "Multiversum" beantwortet.

Video öffnen

Zum Anfang

Nachdem unser Stück fertig war, überlegten wir, wie wir diese Musik festhalten könnten. Wir entschieden uns dazu, Partituren anzufertigen, und so sehen diese aus: 
Die Gruppen sind dabei alle unterschiedlich vorgegangen. 
Bei dem Bild rechts unten zum Beispiel haben sich die Schülerinnen an einer richtigen Partitur orientiert, jedoch wollten sie jedem Instrument ihre individuelle Gestalt geben. Ihnen war es einerseits wichtig, die Noten nachvollziehbar darzustellen, andererseits sollte auch das Kreative erhalten bleiben.

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten

Wochenlang haben wir an dem Projekt "Multiversum" gearbeitet. Jetzt treffen wir endlich den Komponisten Eötvös.
Da Eötvös ein berühmter Komponist ist, ist es uns eine besondere Ehre, ihm unser Stück präsentieren zu dürfen.

Im Vorfeld haben wir Schülerinnen und Schüler gefragt, welche Art Rückmeldung sie erwarten.

Video öffnen

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Audio jetzt starten
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten

Eötvös hat nun unsere Komposition zu "Multiversum" gehört. Wir sind schon alle auf seine Reaktion gespannt und hoffen, dass wir ihn mit unseren Ergebnissen beeindrucken konnten.

Video öffnen

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Audio jetzt starten

Das Projekt „Spielzeitschule“ war ähnlich vielfältig wie unsere Vorstellung vom Multiversum und hat uns ganz schön gefordert. Wir haben zum Beispiel verschiedene Methoden angewandt, um von dem Begriff "Multiversum" überhaupt eine Vorstellung zu bekommen. Diese konnten wir in einer eigenen Komposition musikalisch ausdrücken, wobei wir wichtige Tipps und Hinweise von Andreas Hepp erhalten haben. Sehr interessant war auch die Arbeit am digitalen Storyboard. Hierbei hat uns Sara Bhatti sehr unterstützt, ohne ihre Hilfe wären wir wohl nicht rechtzeitig fertig geworden. Besonderes Highlight war natürlich das Treffen mit Peter Eötvös selbst im Hessischen Rundfunk. Einen bedeutenden Komponisten und Dirigenten zu treffen und seine Einschätzung zu unserer eigenen Version von "Multiversum" zu hören, war schon etwas ganz Besonderes. Umso schöner war es, dass er unsere Musik wirklich gut fand.

Nimmt man alles zusammen, kann man sagen, dass sich der große Aufwand, den wir betrieben haben, wirklich gelohnt hat. Und es hat  an vielen Stellen auch großen Spaß gemacht!
 

Audio öffnen

Zum Anfang

MITWIRKENDE

Musikgruppe 1

Arsema Gebregzabher - Geige
Alvin Utama - Querflöte
Linus Krell - Xylophon
Noah Freundt - Bongos
Luis Lopez - Xylophon
Nertila Luzhnica - Cello

Musikgruppe 2

Sumi Henrich - Glockenspiel
Nyla Selten - Gitarre
Mia Bossert - Cello/Interview Eötvös
Jeta Hoxha - Querflöte
Sarah Fe Steinschen - Klavier
Emma Rädler - Klarinette

Musikgruppe 3

Anna Dörflein - Klavier
Anabell Budimir - Cello
Karina Tauber - Kontrabass
Josi Gratkowski - Harfe
Riva Elshorst - Querflöte/Inteview Eötvös
Theresa Dickhaus - Querflöte
Antonia Botte - Glockenspiel
Sarah Posa - Xylophon

Redaktionsgruppe

Lilli Falk - Inteviews/ Interview Eötvös
Fiona Barthel - Inteview/Audios/ Interview Eötvös
Ramon Reischel - Interviews/ Interview Eötvös
Carlotta Lommel - Schnitt/Inteview Eötvös
Mathis Giese - Kamerführung/Schnitt/ Interview Eötvös
Oko Addy - Audio/Schnitt/ Interview Eötvös
Oskar Heil - Kameraführung/SchnittInterview Eötvös
Diba Zokai - Schnitt/ Interview Eötvös

Projektleitung Bettinaschule und Unterrichtskonzeption: Markus Desoi

Medienpädagogische Betreuung und Redaktion der Multimedia-Dokumentation: Sara Jasmin Bhatti (hr)

Eine Produktion des hr im Rahmen des "Netzwerk Musik und Schule" sowie des "Netzwerk Rundfunk und Schule".

Großen Dank für die musikalische Unterstützung an Andreas Hepp ("hr-Sinfonieorchester") und
Jochen Doufrain ("Netzwerk Musik und Schule").

Dank auch an unsere Interviewpartner.
 
Bildquellen: Bettinaschule

Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden
Schließen

Übersicht

Nach links scrollen
Kapitel 1 Titelseite

Dsc 1535
Kapitel 2 Einleitung

Dsc 0345
Kapitel 3 Gedanken zum Multiversum

Poster 0
Kapitel 4 Josi malt das Auge

Poster 0
Kapitel 5 Musikprobe

Poster 0
Kapitel 6 Interview Hepp

Poster 0
Kapitel 7 Partitur

Dsc00878
Kapitel 8 Erwartung Eötvös

Poster 0
Kapitel 9 Eötvös hört die Komposition

Dsc 0394
Kapitel 10 Eötvös' Feedback

Poster 0
Kapitel 11 Fazit

Dsc 0322
Kapitel 12 Abspann

Dsc 0353
Nach rechts scrollen