Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's

Augustus-Die-Lesung

Logo http://reportage.hr.de/augustus-die-lesung

Julius Cäsar ist tot - und sein Adoptivsohn und Erbe Gaius Octavius erst 19 Jahre alt. Er wird der erste römische Kaiser: Augustus. Gegen viele Widerstände führt er das riesige Reich in eine Epoche des Friedens und Wohlstands.

Der US-amerikanische Autor John Williams („Stoner“) erzählt die Geschichte dieses außergewöhnlichen Mannes.

In einer 40-teiligen Lesung liessen die ARD-Kulturradios 2016 die Figuren mit prominenten Schauspielern lebendig werden. Das zugehörige Hörbuch erschien im Hörverlag.

In dieser Multimedia-Reportage lernen Sie die wichtigsten Rollen und ihre Schauspieler in Videos und Audios kennen.

Zum Anfang
Zum Anfang

Zum Anfang

Eine Produktion der ARD-Kulturradios für das ARD Radiofestival 2016.
 
Regie: Burkhard Schmid
Ton und Technik: Mike Wayszak
Besetzung: Cordula Huth
Redaktion: Karoline Sinur, Hessischer Rundfunk, hr2-kultur

Mit: Mit: Christian Redl, Jens Wawrczeck, Peter Kaempfe, Nico Holonics, Jule Böwe, Udo Schenk, Hanns Zischler, Werner Wölbern, Constanze Becker, Ulrich Noethen, Corinna Kirchhoff, Claude De Demo, Hanns Jörg Krumpholz, Axel Gottschick, Moritz Pliquet, Felix von Manteuffel, Sascha Nathan, Philipp Schepmann, Edgar M. Boehlke, Sylvia Heid, Peter Schröder, Cornelia Niemann, Reinhart von Stolzmann, Moritz Stoepel, Oliver Kraushaar, Wolfgang Michael, Christoph Pütthoff, Martin Rentzsch, Jochen Nix, Robin La Baume, Thomas Huber, Franziska Junge, Vincent Glander, Hartmut Volle, Heinrich Giskes, Torben Kessler


Augustus - Das Buch und das Hörbuch


Die deutsche Erstausgabe von "Augustus" von John Williams in der Übersetzung von Bernhard Robben erschien im Verlag dtv und als Hörbuch im Hörverlag.


Augustus - Die Multimediareportage


Texte: Karoline Sinur, Julika Tillmanns
Videos: Nicole Kohlhepp
Audios: Julika Tillmanns
Bilder: Ben Knabe, Nicole Kohlhepp, Eberhardt Krieger (alle hr), dpa/picture alliance
Grafik: Saskia Schmidt/Björn Pippert
Projektleitung hr2: Claudia Praml
Redaktion: Alexandra Müller-Schmieg


Zum Anfang

Gaius Octavius wird im Jahr 63 vor Christus in Rom geboren – als Großneffe von Julius Cäsar. Nach dessen Ermordung soll er 19-jährig das Erbe antreten und die unermessliche Macht über Rom übernehmen. Octavius nimmt die Herausforderung an, besteht zahlreiche Machtproben und blutige Feldzüge und wird schließlich als Octavius Cäsar Alleinherrscher im römischen Reich.

Nach dem Sieg über seinen größten Konkurrenten Marcus Antonius und die ägyptische Königin Cleopatra erhält er den Namen Augustus, „der Erhabene“. Als solcher schenkt er Rom eine lange Friedenszeit mit fortschrittlichen Gesetzen und blühenden Künsten. Nach seinem Tod im Jahr 14 nach Christus wird Augustus als Gott verehrt. Der Nachwelt gilt er als erster römischer Kaiser.

In der Lesung wird er von Christian Redl gesprochen. Für ein Videointerview mit dem Schauspieler - bitte scrollen.

Zum Anfang

Christian Redl liest Augustus

0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Julia ist die Tochter von Augustus. Sie ist von ausgezeichneter Bildung und scharfem Verstand. Als einziges Kind des Kaisers soll sie die Machtfolge sichern und wird zu diesem Zweck drei Mal verheiratet: Bei der Hochzeit mit ihrem Cousin Marcellus ist sie erst 14 Jahre alt. Nach dessen frühem Tod heiratet sie Marcus Agrippa, einen engen Freud ihres Vaters. Auch dieser Ehemann verstirbt unerwartet früh. In dritter Ehe gibt Augustus seine Tochter an Tiberius, den Sohn seiner ehrgeizigen Frau Livia. Tiberius wird tatsächlich der nächste römische Kaiser.

Aber Julia geht eigene Wege. Sie lässt sich – jenseits der arrangierten Ehen – auf zahlreiche Liebschaften ein und wird schließlich in eine Verschwörung gegen ihren Vater verwickelt. Ihren Lebensabend verbringt Julia deshalb in der Verbannung auf der Insel Pandateria.

In der Lesung wird Julia von Jule Böwe gesprochen. Die Schauspielerin im Videointerview - bitte scrollen.

Zum Anfang

Jule Böwe liest Julia

0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Marcus Antonius ist ein Verbündeter von Julius Cäsar und nach dessen Ermordung einer der mächtigsten Männer in Rom. Er konkurriert von Beginn an mit Octavius, dem späteren Augustus, um die Macht. Aber er lässt sich auf ein Triumvirat mit ihm und Marcus Aemilius Lepidus ein.

Die drei teilten sich das Römische Reich auf – Marcus Antonius bekommt den Ostteil mit Ägypten. Dort verfällt er Königin Cleopatra und zieht mit ihr in den finalen Feldzug gegen Rom und Octavius. Nach der Niederlage bei Actium nehmen sich Marcus Antonius und Cleopatra das Leben.

In der Lesung wird Marcus Antonius von Udo Schenk gesprochen. Für ein Videointerview mit dem Schauspieler - bitte scrollen.

Zum Anfang

Udo Schenk liest Marcus Antonius

0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Cleopatra ist der letzte weibliche Pharao und Alleinherrscherin über Ägypten. Sie wird zudem als Reinkarnation der Göttin Isis verehrt. Sie ist die Geliebte von Julius Cäsar und nach dessen Tod von Marcus Antonius. Mit beiden hat sie Kinder.

Im Kampf um die Herrschaft über Rom verbündet sie sich mit Marcus Antonius gegen Gaius Octavius, wird von diesem aber in der Seeschlacht bei Actium vernichtend geschlagen. Nach dieser Niederlage nimmt sie sich das Leben.

In der Lesung wird Cleopatra von Constanze Becker gesprochen. Die Schauspielerin im Video - bitte scrollen.

Zum Anfang

Constanze Becker liest Cleopatra

0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Maecenas ist lebenslang einer der engsten Freunde von Augustus, sein Vertrauter und politischer Berater. Als Diplomat hat er entscheidenden Anteil daran, Augustus‘ Alleinherrschaft über Rom zu sichern.

Bleibenden Nachruhm hat Maecenas sich durch seine Förderung junger Dichter erworben, er unterstützt unter anderem Quintus Horatius Flaccus (Horaz) und Publius Vergilius Maro (Vergil). Die Bezeichnung „Mäzen“ für wohlhabende Förderer von Kunst und Wissenschaft geht auf seinen Namen zurück. Im Roman wird seine Homosexualität hervorgehoben.

In der Lesung wird Maecenas von Jens Wawrczeck gesprochen. Für das Videointerview mit dem Schauspieler - bitte scrollen.

Zum Anfang

Jens Wawrczeck liest Maecenas

0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Marcus Agrippa ist einer der engen Jugendfreunde von Gaius Octavius, dem späteren Kaiser Augustus, und sein wichtigster Feldherr.

Agrippa hat entscheidenden Anteil an den Siegen über die Konkurrenten Marcus Antonius und Cleopatra, die Augustus die Alleinherrschaft über das Römische Reich sichern. Der kraftstrotzende Agrippa gilt lange Zeit als Nachfolger des kränklichen Augustus. Eine Ehe mit Julia, der Tochter des Kaisers, soll seinen Herrschaftsanspruch noch bekräftigen. Doch der unerwartet frühe Tod von Agrippa setzt diesen Plänen ein Ende.

In der Lesung wird Marcus Agrippa von Peter Kaempfe gesprochen. Der Schauspieler im Videointerview - bitte scrollen.

Zum Anfang

Peter Kaempfe spricht Marcus Agrippa

0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Julius Cäsar ist ein römischer Staatsmann und Feldherr, der die Grenzen des Römischen Reiches erheblich erweitert. Er ist mehrmals verheiratet und hat eine Liebesbeziehung mit der ägyptischen Königin Cleopatra.

Da er keine legitimen männlichen Nachfahren hat, ernennt er den Sohn seiner Nichte Atia zu seinem Erben: Gaius Octavius – den späteren Kaiser Augustus. Dessen Karriere beginnt nach der weltberühmten Verschwörung im März des Jahres 44 vor Christus: Julius Cäsar, der sich zum Diktator auf Lebenszeit ernennen ließ, wird von einer Gruppe Verschwörern um Brutus und Cassius im Senat ermordet.

In der Lesung wird Julius Cäsar von Werner Wölbern gesprochen. Für einen Ausschnitt aus der Lesung - bitte scrollen.

Zum Anfang

Werner Wölbern liest Julius Caesar

0:00
/
0:00
Audio jetzt starten
Zum Anfang

Quintus Salvidienus Rufus ist neben Marcus Agrippa und Gaius Cilnius Maecenas der engste Freund von Gaius Octavius und schwört mit ihnen, den Mord an Cäsar zu rächen.

Im Roman ist er der einzige der Freunde, dem Zweifel an Octavius kommen, und als dieser aus taktischen Gründen dem Cäsarmörder Decimus hilft, bietet Quintus Salvidienus Rufus dem Gegenspieler Marcus Antonius seine Unterstützung an. Nach diesem Verrat begeht Salvidienus Selbstmord.

In der Lesung wird Quintus Salvidienus Rufus von Nico Holonics gesprochen. Für ein Video mit ihm - bitte scrollen.

Zum Anfang

Nico Holonics liest Salvidienus Rufus

0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Der berühmte Philosoph und Redner Cicero wird nach der Ermordung Cäsars zum Wortführer der republikanischen Fraktion im Senat und zu einem der einflussreichsten Politiker in Rom.

Er verbündet sich sowohl mit den Mördern als auch mit Marcus Antonius – wendet sich aber dann von ihm ab und unterstützt Gaius Octavius. Als dieser schließlich ein Bündnis mit Antonius eingeht, wird Cicero zum Staatsfeind erklärt und von den Anhängern Antonius‘ umgebracht.

In der Lesung wird Cicero von Hanns Zischler gesprochen. Für einen Ausschnitt aus der Lesung - bitte scrollen.

Zum Anfang

Hanns Zischler über Cicero

0:00
/
0:00
Audio jetzt starten
Zum Anfang

Nikolaos von Damaskus ist der Sohn eines wohlhabenden griechischen Politikers und genießt eine umfangreiche Bildung. Mit Fortune und Geschick wird er Lehrer der Kinder von Cleopatra und Berater im Dienst von König Herodes in Judäa.

Schließlich gelangt er nach Rom und verfasst dort eine Biografie über Kaiser Augustus. Sie beruht auf Augustus’ Autobiografie „De vita sua“, die eindeutig zu propagandistischen Zwecken geschrieben wurde. Auch Nikolaos zeichnet ein geschöntes Bild des Kaisers. Im Roman tritt der Biograf zudem als letzter Freund von Augustus auf.

In der Lesung wird Nikolaos von Damaskus von Ulrich Noethen gesprochen. Für ein Interview mit dem Schauspieler - bitte scrollen.

Zum Anfang

Ulrich Noethen liest Nikolaos von Damaskus

0:00
/
0:00
Audio jetzt starten
Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden